gainsborough


gainsborough

Gainsborough
(Thomas) (1727 - 1788) peintre et dessinateur anglais. Portraitiste marqué par Van Dyck, il s'affirma dans des paysages préromantiques.

gainsborough [gɛnsbɔʀo] n. m.
ÉTYM. 1882; du nom du peintre anglais Thomas Gainsborough.
Anciennt. (Modes). Chapeau de femme à large bord souple (à la mode vers la fin du XIXe siècle).Appos. || Chapeau gainsborough.

Encyclopédie Universelle. 2012.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • GAINSBOROUGH (T.) — Contemporain et rival de Reynolds, Gainsborough a connu le succès grâce à ses portraits. Son extraordinaire aptitude à saisir la ressemblance, sa virtuosité dans le rendu des étoffes et le traitement de l’arrière plan, l’élégance formelle de la… …   Encyclopédie Universelle

  • Gainsborough — may refer to:* Gainsborough, Lincolnshire, England ** Gainsborough Trinity F.C. ** Gainsborough Riverside Festival ** Gainsborough (UK Parliament constituency) * Gainsborough, Saskatchewan, Canada * Gainsborough, New South Wales, Australia * The… …   Wikipedia

  • Gainsborough —   [ geɪnzbərə], Thomas, englischer Maler, getauft Sudbury (bei Ipswich) 14. 5. 1727, ✝ London 2. 8. 1788; Schüler von H. F. Gravelot, nahm Anregungen von F. Hayman auf, dann auch von der niederländischen Landschaftsmalerei, von P. P. Rubens, A.… …   Universal-Lexikon

  • Gainsborough [1] — Gainsborough (spr. Gehnsbörro), Stadt am rechten Ufer des Trent u. an der Manchester Sheffield Grimsby Eisenbahn, in der englischen Grafschaft Lincolnshire, gut gebaut, schöne Kirche, lebhafter Handel u. Schifffahrt, Brauereien; 7500 Ew. Hier… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gainsborough [2] — Gainsborough (spr. Gehnsbörro), Thomas, geb. 1727 zu Sudbury in Suffolkshire, englischer Landschafts u. Bildnißmaler; bildete sich ohne Lehrer nach der Natur, sowie vornämlich nach Ruisdael u. Wynants Gemälden u. machte Epoche in der Kunst der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gainsborough [1] — Gainsborough (spr. gēnsbörō), Stadt in der engl. Grafschaft Lindsey (Lincolnshire), am schiffbaren Trent und für Seeschiffe von 200 Ton. zugänglich, hat eine bemerkenswerte Kirche (mit Turm aus dem 12. Jahrh.), ein von John von Gaunt erbautes… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gainsborough [2] — Gainsborough (spr. gēnsbörŏ), Thomas, engl. Maler, geb. 1727 zu Sudbury in Suffolk, gest. 2. Aug 1788 in London, kam, zwölf Jahre alt, nach London, wurde hier erst des Kupferstechers Gravelot Schüler und Zögling der alten Akademie zu St. Martin s …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gainsborough — (spr. gehnsbŏrŏ), Stadt in der engl. Grafsch. Lincoln, am Trent, (1901) 17.660 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gainsborough [2] — Gainsborough (spr. gehnsbŏrŏ), Thomas, engl. Maler, geb. 1727 zu Sudbury, gest. 2. Aug. 1788 in London; seine südengl. Landschaftsbilder bahnbrechend für die engl. naturalistische Landschaftsmalerei; hervorragend als Bildnismaler: Komponist… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gainsborough [1] — Gainsborough (Gehnsböro), engl. Stadt am Trent mit 9500 E., Hafen, Küstenhandel …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.